Fanny Testas

[LES VITRINES 2023]

Fanny Testas, geboren 1994, lebt in Paris und Brüssel. Sie ist freiberufliche Ausstellungskuratorin und Produktionsbeauftragte für die Kulturstätte La Station – Gare des Mines und den Verein BrutPop. Darüber hinaus ist sie Ko-Koordinatorin des Web-Radiosenders Station Station. Fanny Testas war bereits für die unterschiedlichsten Veranstaltungen, Kulturstätten und -medien in Frankreich und im Ausland tätig. Darunter: MAC de Créteil, Centquatre-Paris, La Villette, Centre Pompidou, Cnap, France Culture, Radio Grenouille und die Académie de France à Rome – Villa Médicis.

Mit ihren künstlerischen und kuratorischen Projekten setzt sich Fanny Testas für Inklusion, Gerechtigkeit, Zusammenarbeit und für die Übermittlung von Wissen und Kulturpraktiken ein. Dabei stehen immer wieder gesellschaftliche, ökologische, historische und politische Fragestellungen und Probleme im Fokus.  Derzeit erforscht Fanny Testas die Verbindungen zwischen zeitgenössischer Kunst und Science-Fiction: Wie können Künstler:innen, die in die Zukunft blicken, die unruhigen Zeiten der Gegenwart widerspiegeln?

 

@fanny.testas